Rundum versichert

Offizielle Versicherungspartnerin.

Jederzeit sicher unterwegs dank unserer starken Partnerschaft mit der Helvetia Versicherungen

Das wichtigste in Kürze
  • Alle Motorräder auf RIBE sind während der Mietdauer Haftpflicht- und Vollkaskoversichert.
  • Die 24/7 Assistance, der Pannendienst und ein Ersatz-Motorrad während einer allfälligen Reparatur sind bei jeder Vermietung / Miete inkludiert.
  • Eine allfällige bestehende Motorrad Versicherung des Vermieters wird bei einem Schadensfall nicht belastet
  • Der Selbstbehalt bei einem Kasko-Schaden beträgt 1'000 CHF. Dieser kann während des Buchungsprozesses gegen Aufpreis reduziert werden.
  • Im seltenen Fall eines Schadens läuft die Schadensabwicklung zwischen RIBE und Helvetia. Die Eintreibung des Selbstbehaltes übernimmt RIBE. Der Vermieter kann sich somit jederzeit entspannt zurücklehnen.
  • Lernfahrer sind nur im RIBE ABO (Langzeitmiete) versichert. Beim Motorradsharing (Kurzzeitmiete) sind Lernfahrer nicht versichert.

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB)

AVB im PDF

Häufig gestellte Fragen

Wie läuft das mit der Versicherung?

Dein Motorrad ist in guten Händen. Durch unsere offizielle Versicherungspartnerin, die Helvetia Versicherung, ist Dein Motorrad während der Mietdauer durch eine Vollkasko-Versicherung umfassend geschützt. Deine private Motorradversicherung haftet dabei nicht und Du hast kein Risiko. Im seltenen Fall eines Schadens läuft die Schadensabwicklung zwischen RIBE und Helvetia. Die Eintreibung des Selbstbehaltes übernimmt RIBE.

Wie hoch ist der Selbstbehalt für den Mieter beim Schadenfall?

Kaskoschaden: 1'000.- CHF
Teilkasko: 500.- CHF
Haftpflicht: 500.- CHF

Der Selbstbehalt kann während des Buchungsprozesses gegen einen Aufpreis reduziert werden.

Was tun bei einem Schaden?

Bei einer Vermietung eines Motorrads, füllen Mieter und Vermieter gemeinsam ein Übernahme- und Rückgabeprotokoll aus. Beim Fall eines Schadens, dokumentiert der Vermieter dies auf dem Rücknahmeprotokoll, mitsamt qualitativen Fotos. Anschliessend kontaktiert der Vermieter uns via Telefon oder Mail und wir Regeln den Rest mit unserem Versicherungspartner. Die Private Versicherung des Halter des Motorrades haftet dabei nicht.

Was tun wenn das Motorrad nicht mehr zurück kommt?

Bei einer groben Überschreitung der abgemachten Rückgabezeit, muss der Vermieter uns telefonisch kontaktieren. Wir nehmen unverzüglich Kontakt mit den Mieter auf und entscheiden  ab wann die Polizei involviert wird.

Ich habe eine Panne, was muss ich nun tun?

Als Mieter hast du einen 24/7 Pannenassistance und ein Ersatzmotorrad inklusive.   Kontaktiere folgende Telefonnr.: +41 58 280 30 00 und gib folgende Policen Nr. an: 7.285.914  Melde dich bei uns via Telefon, Whatsapp oder Email.

Fragen?
Wir helfen Dir gerne weiter.